Newsletter

E-Mail*
Vorname
Nachname
Geschlecht männlich weiblich
Aktuelles

Ausblick vom Peter-Behrens-Bau in Oberschöneweide | © bzi/Foto: Florian Rizek

Die Luftfahrt: Adlershof und Tempelhof im europäischen Vergleich

20. Februar 2018 | Vortrag: Prof. Dr. Jörg Haspel (Landeskonservator Berlin)

Die Geschichte der modernen Luftfahrt hat in Berlin ein international herausragendes Erbe hinterlassen. Diesen historischen Stätten und Denkmalen ist gemein, dass sie ihre ursprüngliche Funktion für den Luftverkehr eingebüßt haben oder in naher Zukunft verlieren sollen.

mehr >>

Der Fliegeberg im denkmalgeschützten Lilienthalpark gehört dazu, ebenso die frühen Flugzeughallen in Karlshorst oder die Flugplätze Gatow, Staaken und Johannisthal einschließlich Versuchsanlagen und Hangars sowie die komplexen Flughäfen Tempelhof und Tegel. Neben der Frage nach der auch militär- und repressionsgeschichtlichen Bedeutung und Nachnutzung dieser Verkehrs- und Technikdenkmale will der Vortrag grenzüberschreitende Kooperationsmöglichkeiten des „Aerospace Heritage“ aufzeigen.

Die Vortragsreihe „Berlin: Die Wiederentdeckung der Industriekultur. Eine Vortragsreihe zur Gründung von Groß-Berlin. 1920-2020“ diskutiert die vielfältigen Verbindungen von Stadt und Industriekultur im internationalen Vergleich. Die Beiträge stellen Bezüge zu unterschiedlichen Städten und Regionen her und versuchen den sichtbaren und unsichtbaren, den vergessenen und neu entdeckten Spuren der Industriekultur nachzuspüren. Von technologischen Innovationen, Gründergeist und Pionieren, über umgenutzte Industriestätten bis hin zum touristischen Routenthema – dies alles erzeugt interessante Referenzpunkte zu unserer Gegenwart in Berlin.

Die Vortragsreihe im Überblick

Industriekultur für Kinder und Jugendliche

2018 wird Europäisches Kulturerbejahr!
Gemeinsam mit der HTW Berlin werden wir zum Thema „Das Erbe der Industriekultur" innovative Vermittlungsformate für Kinder und Jugendliche entwickeln. Für 2018 und 2019 hat die Bundesbeauftragte für Kultur und Medien, Monika Grütters, die entsprechenden Mittel bewilligt. Damit werden wir ein Programm für Schülerinnen und Schüler zur Berliner Industriekultur umsetzen, einen Fotowettbewerb starten und in interdisziplinären Projekten an der HTW Berlin neue Vermittlungsformate entwickeln.

mehr >>
Kinder in der Kommunikationsgalerie | © Museum für Kommunikation Berlin, Michael Ehrhart

Das Europäische Kulturerbejahr 2018 wird dazu beitragen, den Blick für das kulturelle Erbe und die europäischen Dimensionen zu schärfen. Berlin war von den Anfängen der industriellen Revolution in Preußen bis nach dem Zweiten Weltkrieg mehr als jede andere europäische Hauptstadt durch die Entwicklung von Technik und Industrie bestimmt. Die Herausbildung der Metropole im Zuge der zweiten industriellen Revolution sowie die Zusammenhänge zwischen Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Stadtenticklung können hier besonders deutlich sichtbar aufgezeigt werden, ebenso wie die Zusammenhänge zwischen Industrialisierung und Diversität unserer Gesellschaft.

Das Programm für Schülerinnen und Schüler bietet buchbare Angebote, die „Industriekultur“ in allen Facetten auf angewandte und spielerische Art vermitteln. In den zwei bis drei Wochen vor den Berliner Sommerferien 2018 und 2019 werden Führungen, Workshops, Stadtrallyes etc. angeboten, die spannende Aspekte der Technik-, Wirtschafts- und Sozialgeschichte Berlins zum Thema haben. Darüber hinaus sollen auch ganzjährig nutzbare Angebote vermittelt werden.

Das detaillierte Programm wird Anfang 2018 veröffentlicht. Auf Wunsch senden wir Ihnen das Programm zu. Auch bei Fragen und Anregungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Falls Sie als Lehrkraft Lust und Interesse haben, mit Ihrer Klasse an der Entwicklung von Formaten mitzuarbeiten, nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf. Wir freuen uns über Ihr Engagement!

Standorte, Initiativen und Akteure, die sich mit eigenen Angeboten beteiligen möchten, sind herzlich eingeladen, ihre Ideen einzubringen.

Sie wollen mehr wissen oder sich beteiligen? Dann nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf.

Allgemeine Informationen zum Kulturerbejahr, Beteiligungsmöglichkeiten, Veranstaltungen und Projekten finden Sie hier:

Pressmitteilung der Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa


 Blick auf den Osthafen und die Warschauer Brücke | © Andreas Muhs

Newsletter

Einmal im Quartal informiert das Berliner Zentrum Industriekultur zu Veranstaltungen, Angeboten unserer Partner, Literatur-Tipps und andere Themen rund um die Berliner Industriekultur.

mehr >>

Hier können Sie vergangene Ausgaben unseres Newsletters online lesen.

Sie denken, dass Ihre Veranstaltung o.ä. thematisch zu unserem Newsletter passt? Dann schreiben Sie uns. Wir freuen uns über Vorschläge, Anregungen und Verbesserungsvorschläge.



social media

Partner und Förderer